Mit Papier und Bleistift … und der #bibtag 17 im Überblick

Blick aus Hotelzimmer in Frankfurt a. M.Voilà! Mitschriebe 1-12. Hm. Klingt irgendwie altmodisch: Mitschrieb. In der Frühzeit meiner bibliothekarischen Laufbahn, also in Vor-Internetzeiten, ging das NUR so. Na ja, aber auch damals behalf ich mich mit einem Diktiergerät und dem einen oder anderen Foto. Allerdings: Es kostete viel Zeit, die Aufnahmen abzuhören, was ich bald aufgab. Die Bildabzüge auf Papier waren da einfacher, jedoch teuerer.

Heute kostet es mich die selbe Zeit, einen Blogbeitrag zu schreiben. Und teuer bleibt es ebenfalls, weil ich in dieser Zeit des Veröffentlichen nichts verdiene. Damals wie heute zahle ich den Preis einer Fortbildung und des Up-to-date-bleibens aber ohne Murren und Knurren. Es wäre dumm, am falschen Ende Zeit und Geld zu sparen.

Parade der Bücherbusse vor dem Concress Center Frankfurt/M.Außerdem sehe ich es als Gegengeschenk zu allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der verschiedenen Berufsverbände an, die selbst keine oder nur kaum Vorträge anhören können, obwohl sie sogar vor Ort sind. Ich hab’s lang genug erlebt und genieße es nun tatsächlich in vollen Zügen, mir meine Sessions aussuchen zu dürfen. Und darüber zu schreiben. Es ist also kein Strebertum, sondern das dankbare Ausschöpfen meiner freigeschaufelten Zeit, die ich mit Ihnen teilen möchte. Und natürlich sind die Mitschriebe auch Grundlage und Beweis, dass meinen angebotenen Fortbildungsseminaren der neueste Infostand innewohnt.

Kollegentreffen in Neu-Isenburg
Werner Tussing, Margit Rützel-Banz, Ilona Munique beim Oldietreffen in Neu-Isenburg
Kollegentreffen in Neu-Isenburg
Ilona Munique, Christel Euler, Karin Kuhn am #bibtag17
Freundgewordene "Kundin" Walburgis Fehners
Walburgis Fehners am #bibtag17

Hier zum Abschluss die Übersicht meiner zum 106. Bibliothekartag 2017 in Frankfurt am Main besuchten Vorträge. Randerlebnisse wie die Schau der Bücherbusse oder das Treffen mit früheren, freundgewordenen sowie neuen Kunden etc. sind zumindest über ein paar Fotos hier eingebunden.

#bibtag17 – Bibliotheken in die Zukunft führen (Mitschrieb 1)

#bibtag17 – “Ich-vernetze-Sie-Bibliothek” (Mitschrieb 2)

#bibtag17 – Die Schlacht ist nicht verloren (Mitschrieb 3)

#bibtag17 – Worldcafé Lernwelt Hochschule (Mitschrieb 4)

#bibtag17 – Social Media: Still konsumiert, wenig kommentiert (Mitschrieb 5)

#bibtag17 – Wenn aus Geschäftspartnern Freunde werden

#bibtag17 – Einfluss der Rahmenbedingungen auf Fortbildung (Mitschrieb 6)

#bibtag17 – Sich die Hände reichen (Mitschrieb 7)

#bibtag17 – Lernen am Arbeitsplatz ermöglichen, nicht managen (Mitschrieb 8)

#bibtag17 – Fortbildungskonzept Medienkompetenz (Mitschrieb 9)

#bibtag17 – Wissen will frei sein (Mitschrieb 10)

#bibtag17 – Mischlernform für berufsbegleitende Fortbildung (Mitschrieb 11)

#bibtag17 – Strategische Planung in Bibliotheken (Mitschrieb 12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.