Trendbericht 2018/2019

Hand, Kunstwerk, gesehen in LuxemburgZurück aus der Studienreise (später mehr) steigt das WEGA-Team mit seinem jährlichen Trendbericht in den Seminarherbst ein. Bei welchen Themen steht der Daumen nach oben? Die Übersicht soll helfen, den Fortbildungsbedarf im Bereich des öffentlichen Dienstes, Schwerpunkt Bibliotheken, einzuschätzen. Zugrunde liegen Anfragen im und für den genannten Zeitraum an unser Team.

Themenranking 2018/19

Heuer haben sich nach vielen Jahren des Sowohl-Als-auch zwei stark gefrage erste Ränge herauskristallisiert.

1. Rang: Veranstaltungsarbeit als Präsenzfortbildung und als eLearning-Kurs war definitiv die am meisten nachgefragte Fortbildung. Vielleicht, weil es in unserem Repertoire relativ neu ist?

2. Rang: Zukunftswerkstatt – als eine noch nicht als standardisierte WEGA-Team-Fortbildung beschrieben, wurde es jedoch “von Mund zu Mund” gereicht und soll nun fest etabliert werden. Daher hier interimsweise die Inhalte:

  • Input zum Thema „Trends und Ideen“
  • Bevölkerung und Demografie  (mit Analyse der Vor-Ort-Situation)
  • Workshop „Trends und ihre geesllschaftliche Ausprägung -> Bedeutung, Konsequenz und Aufgabe für die Bibliothek“ mit den Themenkomplexen:
    a) Kommunikation
    b) Information und Wissen
    c) Wertewandel
    d) Sinnsuche, Orientierung, Lebensformen
    e) nach Absprache
  • Ideenpool aus dem Workshop – Bewertung und Ranking
  • Instrumente der Enscheidungsfindung
  • Ressourcen-Check

Außerdem eine vorbereitende Online-Abfrage, Literaturempfehlungen und Fotodokumentation.

Rang 3: Beratung und Moderation, also individuelle Lösungsansätze aus dem Bereich “Personalentwicklung, Kommunikation”, rutschten heuer auf Rang 3 nach einigen Jahren auf Platz 1.

Und sonst …

… wünschen wir Ihnen eine gute Fortbildungssaison. Gerne steuern wir etwas dazu bei. Hier sind alle unsere Fortbildungsthemen vereint, weitere Themen gerne auf Anfrage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.