Zäsur-Workshop für den Freundeskreis der Stadtbibliothek Friedberg / Hessen

Workshop "Freundeskreis der Stadtbibliothek Friedberg / Jessen"Man gönnte es sich – nach vier Jahren innehalten, Zäsur ziehen und dann erneut und zielgerichtet durchstarten, so die Überlegung des Freundeskreises der Stadtbibliothek Friedberg/Hessen. Die Antworten sollten innerhalb eines Samstages vorliegen, was mit Hilfe einer vorausgegangenen ausführlichen Anamnese in Form einer anonymisierten Online-Abfrage auch gelang.

Diese Abfrage erkundigte sich nach den inhaltlichen, organisatorischen und personellen Erwartungen sowohl gegenüber den Freundeskreismitgliedern und im Zusammenhang damit an die Ämter wie Vorstand, Kassenführung, Beisitz und Arbeitsgruppen, als auch gegenüber der Stadtbibliothek selbst. Mit abgefragt waren auch Wünsche an die Homepagegestaltung sowie Überlegungen zu Social Media und sonstiger Öffentlichkeitsarbeit.

Workshop "Freundeskreis der Stadtbibliothek Friedberg / Jessen"Ein Knackpunkt aufgrund weit auseinander liegender Positionen war das liebe Geld. Hier kann und muss die Satzung helfen, und das tat sie denn auch. Überhaupt war es für die 10 Anwesenden (von rund 40 Freundeskreismitgliedern) um den 1. Vorsitzenden Helmut Schilling eine willkommene und punktuell erhellende Gelegenheit, sie genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir taten dies Schritt für Schritt, bzw. Frage für Frage und erhielten zufriedenstellende, wenn auch im Bezug auf Vereins- und kommunalrechtliches nicht immer bequeme Antworten.

Am Ende des Tages half das Zusammentragen von gemeinsam gewerteten Kriterien in eine Entscheidungsmatrix beim Priorisieren von Zielen bzw. Aufgaben. Mit diesem Instrument lassen sich rasch und sachlich bei höchstmöglichem Interessensausgleich unschwer erkennen, was als nächstes getan werden will. Manchmal erlebt man dabei Überraschungen. Doch das beweist schließlich, dass es tatsächlich nicht so leicht war, sich für “das Richtige” zu entscheiden. Gemeinsam und mit einem guten Instrument aber klappte es, und natürlich auch ein wenig mit Impulsen von Außen.

Ich habe – zumal in alter Verbundenheit mit der werten Kollegin Bettina Semmerau, bis November noch Leiterin der Stadtbibliothek und im Vorstand des FK – sehr gerne dazu beigetragen! Alles Gute für die Zukunft Ihnen allen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.