Start des E-Learning-Kurses “Veranstaltungsarbeit” für NRW

Nicht nur Bayern startet diese Woche in ein frisches Schuljahr, auch 28 Fortbildungswillige des Landes Nordrhein-Westfalen stehen vor neuen Lerninhalten. Veranstaltungsarbeit in Bibliotheken wurde als sechsmoduliger Kurs über das ZBIW* Köln in Kooperation mit der Fachstelle für öffentliche Bibliotheken angeboten, der keine Präsenzveranstaltung vorsieht. Stattdessen wird die Referentin, also Ilona Munique und mithin die Blogschreiberin hier, alles daran setzen, damit sich ein inspirierender Austausch mit Hilfe der Lernplattform Moodle ergibt.

Um diesen zu fördern sind in den Folien einige Fragen eingebaut, die zur Beantwortung über die Gruppe verleiten sollen. Hier ein Beispiel aus dem Modul 4, in dem es um die Vorbereitung von Veranstaltungsarbeit geht, speziell um das Bewerben einer Veranstaltung:

Folie e-Learning-Kurs Veranstaltungsarbeit, Modul 4,

Manche der Forumsanregungen sind gleichzeitig auch als Modulaufgabe gedacht. Beispielsweise diese hier aus dem Modul 1, das sich rund um Veranstaltungsangebote dreht:

Mit den Modulaufgaben verhält es sich so, dass je Modul drei Aufgaben zur Lösung angeboten werden, um den Lernstoff zu festigen. Eine daraus soll aufgegriffen werden. Das macht also insgesamt sechs Aufgaben bis zum Ende des Kurses am 06.12.2019. Natürlich erhalten die Antworten ein Feedback, eine Bewertung in Form von Noten oder Punkten ist dabei nicht vorgesehen.

Natürlich aber können sich die Teilnehmenden zu selbst formulierten Forumsbeiträgen austauschen. Direkte Fragestellungen an die Referentin werden gerne beantwortet. Ansonsten warte ich erst einmal die Diskussion ab und äußere mich, falls ich Wesentliches beitragen kann oder einen Tipp oder eine Lernanregung geben möchte. Auch hier wird nicht bewertet, denn … nun ja, wir sind schließlich nicht mehr in der Schule.

Ich freue mich darauf, die Kolleginnen und Kollegen in ihrem Knowhow-Ausbau begleiten und anregen zu dürfen – übrigens durchaus nicht nur virtuell, sondern gerne auch per Telefon – und bin gespannt auf die vor uns liegenden Wochen!

*Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.