Es gilt, brauchbare Optionen herauszufiltern und ausgiebig zu nutzen!

SmartArt-Leiste Powerpoint MicrosoftZitat der Teilnehmerin Mirjam Dauber: “Man muss das “Rad nicht neu erfinden” schreiben Sie und ich denke, das stimmt wirklich. Ich arbeite sehr gerne mit Office und habe dies in der Arbeit mit dem aktuellen [eLearning-]Modul [Veranstaltungsarbeit in Bibliotheken] vertieft. So habe ich zwar schon Dutzende Power Point Präsentationen erstellt in meiner Arbeit bisher, die Funktion der “SmartArts” jedoch noch nicht gekannt.

Auf sie bin ich in meiner online-Recherche gestoßen und habe sie dann gleich ausprobiert – prima, gefällt mir, künftig gibt es keine PPP mehr von mir ohne eine dieser wirklich übersichtlichen und sinnvollen Grafiken. So habe ich zwar PPP nicht neu gefunden, “SmartArts” sind aber für mich definitiv ein Fundstück.

In diesem Sinne: die Flut an Möglichkeiten ist eine große, es gilt, brauchbare Optionen herauszufiltern und ausgiebig zu nutzen! (Zitat Ende)

Lerneffekte wie diese sind es, die nachhaltiger als alles Vorgekaute wirken.

Falls Sie sich jetzt fragen, was SmartArt mit Veranstaltungsarbeit zu tun hat … nun, zur Planung lässt sich gut mit einem Prozessablaufplan arbeiten. Statt linearer Listen in Word oder das Verwenden hochfunktionaler Zeichen, die man bspw. über ein Open Source Zeichenprogramm wie Dia generieren kann, tut’s eben zuweilen auch das, was man ohnehin schon parat hat, also meist ein Office-Paket.

Sie möchten Ihre bisherige Arbeit und ihr Wissen ebenfalls überprüfen und erweitern? Na dann … der Winter ist ideal, um sich unsere Module, die frei von technischem Schnickschnack sind, einzuverleiben. Kostenpunkt: € 260 inkl. ges. MwSt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.