Bibliotheksveranstaltungen durchführen – Does & Dont’s

FaMI-Fortbildung Veranstaltungen organisieren und bewerben

Stadtbibliothek Düsseldorf, Library LabFaMIs einmal unter sich – das ZBIW* der TU Köln und die Fachstelle Düsseldorf machten’s möglich. “Veranstaltungen organisieren und bewerben” lautete das Thema. Zu den Bereichen Angebote, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung wurden Workshopgruppen gebildet. Ein Input zu Werbemitteleinsatz und eine spontan angesetzte Führung durch die Stadtbücherei Düsseldorf mit ihrem LibraryLab (Danke an den Kollegen Simon Ostendarp!) rundeten das Thema ab.

3-D-Drucker im LibraryLabKurz mal reingegriffen: Was macht eine Veranstaltung zu einer guten, was zu einer eher schlechten Veranstaltungen in der Durchführungsphase? Hier das Ergebnis der Abfrage (als Einzelarbeit) unter den Teilnehmenden:

Dont’s

  • Hektik
  • Lautstärke / zu laut, zu leise
  • Unruhe
  • Stress
  • Ablenkung durch Nebengeräusche anderer Veranstaltungen
  • schlechtes Raumklima
  • Licht, Beleuchtung
  • Das Gefühl vermittelt zu bekommen, man sei lästig / nicht willkommen
  • … wenn man merkt, dass der Veranstalter im Stress sind
  • schlecht vorbereitete Technik
  • schlechte Organisation
  • fehlende Umgebungsinfo (Wo Toilette, wo muss ich hin, was muss ich tun? etc.)
  • zu viel Förmlichkeit, Vorreden etc.

Does

  • Dekoration
  • Raumtemperatur
  • Persönlicher Kontakt / Begrüßung
  • Freundlichkeit
  • Offenheit
  • Emotion
  • Humor, nicht alles zu ernst nehmen
  • lockere Atmosphäre
  • nette, persönliche, freundliche Begrüßung
  • Getränke und Snacks
  • netter Smalltalk
  • persönlicher Bezug

Die Fortbildung wurde perfekt organisiert von der ZBIW* Köln und der Fachstelle Düsseldorf sowie den Mitarbeiter/innen der Stadtbücherei Düsseldorf. Vielen Dank auch dafür!

* Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.