Leitbild als Tagungsthema für St. Michaelbund in Siegburg/Bonn

Katholisches Soziales Institut in der ehem. Benediktinerabtei Siegen

Über das Leitbild als roter Faden für Bibliotheken habe ich schon oft geschrieben. Es gilt als Rückrat, um daraus Bibliothekskonzepte abzuleiten. Warum aber nicht einfach mal den Veranstalter der Fortbildungstagung* zu Wort kommen lassen? Im Falle Siegburg/Bonn waren dies die Vertreter des St. Michaelsbunds (München) und des Borromäusverband (Bonn).

Liebe Frau Munique, 

bedanken möchte ich mich bei Ihnen für die anregungsreiche Unterrichtseinheit zum „Leitbild“ der Büchereien. Von den Teilnehmerinnen unserer Fortbildungstagung „Was ihr wollt! – Überlegungen zu Standortbestimmung und Bestandsaufbau: Bestandskonzepte sinnvoll planen!“ habe ich im Nachgang durchweg sehr positive Rückmeldungen bekommen.

Gerade weil die kritische Frage diskutiert wurde, ob sich der Aufwand einer schriftlichen Ausarbeitung im Verhältnis zum Nutzen lohnt, habe ich im abschließenden Résumé der Tagung nochmals darauf hingewiesen, dass es aufgrund der Sparmaßnahmen im kulturellen Sektor, die für alle Träger immer wieder auf der Agenda steht, für alle öffentlichen Büchereien äußerst wichtig ist, in Form eines Leitbildes oder Büchereikonzeptes deutlich darzustellen, welche Aufgaben sie für die Gesellschaft wahrnehmen. Klar gemacht werden muss, dass die in öffentlichen Büchereien von Engagierten geleistete Arbeit professionell und planvoll ist, und gerade deshalb erheblich zum Gemeinwohl beiträgt. 

Also nochmals ein herzliches Dankeschön für Ihr Engagement, Ihre Darlegungen zur Erstellung eines Leitbildes, die Bereitstellung der umfangreichen Materialien für unsere Teilnehmerinnen und ihre Arbeit im WEGA-Team für die Büchereien.  

Ich hoffe, dass wir uns bald auf einer anderen Veranstaltung wiedersehen.

Herzliche Grüße
Jörn Figura-Buchner

Und Michael Mihatsch schrieb:

[…] ein herzliches Dankeschön für den Vortrag zum Leitbild! Ich glaube, es war für unsere Teilnehmerinnen ein echter Gewinn, in diese Richtung informiert zu werden.

Vielen Dank den beiden Herren für die freundlichen Worte!

Kunst am Bau im Katholischen Sozialen Institut der ehem. Benediktinerabtei SiegenKunst am Bau im Katholischen Sozialen Institut der ehem. Benediktinerabtei Siegen


*”Was Ihr wollt!” – Überlegungen zu Standortbestimmung und Bestandsaufbau: Bestandskonzepte sinnvoll planen!
Fortbildungs-Tagung zur Büchereipraxis in Siegburg vom 08. – 11. Oktober 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.